Praxis Beckenhof

Zur Person und zum Werdegang

Ausbildungsgang
 
1969 – 1976 Studium der Humanmedizin in Würzburg, Freiburg i.Br., Berlin und Heidelberg; Promotion zum Dr.med. (bei Prof. Bräutigam Psychosomatische Klinik Universität Heidelberg)
 
1977 – 1981 Zweitstudium Philosophie (Hauptfach), Germanistik und Ethnologie an der Universität in Heidelberg (u.a. bei den  Philosophen  M.Theunissen; G.Gadamer; D.Henrich; P.Bieri)
 
1981 – 1989 Facharztausbildung zum Facharzt für Psychiatrie, 
Neurologie und Psychotherapie (in Gütersloh (bei Prof Dörner), Heidelberg (bei Prof. Janzarik) und  München (bei Prof. Mundt);
Ausbildung in psychoanalytischer Psychotherapie und gruppenanalytische Ausbildung (in Heidelberg).
 
Ab 1989 an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich (unter den Direktionen von Prof. Ernst, Prof. Woggon, Prof. Hell, Prof. Seifritz) zunächst  als Oberarzt, dann Leitender Arzt, stellvertretender ärztlicher Direktor und zuletzt Chefarzt
 
Redaktionsmitglied der Zeitschrift Schweizer Archiv für Neurologie und Psychiatrie (s.a. www.sanp.ch );
 
Gründungs- und Vorstandsmitglied der Dachgesellschaft "Transkulturelle Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im deutschsprachigen Raum" (s.a. www.dtppp.com) von 2006 -2016.
 
Präsident der „Gesellschaft für die Geschichte der
Schweizer Psychiatrie und Psychotherapie“( s.a. www.ggsp.ch ) bis Ende 2016, danach weiter im Vorstand tätig.

Preise: Inger Salling Preis 2015
Praxis Beckenhof · Beckenhofstrasse 16 · 8006 Zürich